Anleitung zum Ledern von Rasiermessern

Heute wollte ich euch eine Anleitung schreiben, in dieser Anleitung werde ich euch zeigen, wie ihr ein Rasiermesser richtig ledert und was ihr beachten müsst.

Wie oft wird ein Rasiermesser geledert und wieso muss man Rasiermesser überhaupt ledern?

Diese Fragen stellt sich jeder am Anfang der Messerrasur, ich hatte es mich natürlich auch gefragt.

Das Rasiermesser muss vor jeder Rasur geledert werden, um den feinen Grat an der Schneide wieder vollkommen aufzurichten.

Im Idealfall sollte das Messer nach der Benutzung oder des Schärfens auf Steinen, erstmal 24 Std Ruhephase haben, der Grund dafür ist, dass sich der Grat teilweise wieder selbstständig aufstellt.

Nun noch ein kleines Vorwort:

Ich behaupte in keiner meiner Anleitungen, dass ich den ultimativen Weg erkläre, mir geht es einfach darum die Grundlagen zu vermitteln. Im Internet findet man schon einiges zum Thema Ledern, Videos, Anleitungen und Berichte.

Glaubt es mir aber bitte, wenn ich euch sage, das vieles leider Müll ist. Leider gibt es viele Videos in denen jemand sehr schnell und sehr ungenau ledert und die Schneide höchstens ballig wird. Wo ich mir dann denke: „das arme Rasiermesser“.

Natürlich gibt es Leute die sehr gut und genau ledern, trotz der hohen Geschwindigkeit. Ich bemühe mich jedoch immer, lieber langsamer und genauer zu arbeiten. Sobald ich merke, dass ich wieder schneller werde, schalt ich einen Gang runter, denn ich hatte schon mehrmals in meine Riemen geschnitten, dank des schnellen Lederns. Die Riemen sind mir persönlich, dann doch irgendwie zu teuer um sie zu zerschneiden.

So jetzt aber zur Anleitung:

!!Hier klicken um zu meiner Videoanleitung zu gelangen!!

Das braucht ihr zum Ledern:

– Einen Lederriemen (Hängeriemen, Stoßriemen, Spannriemen oder einfach ein Stück Rindsleder auf ein Brett geklebt).

Ein antiker Leder Stossriemen und ein neuer Hängeriemen.

Ein antiker Leder Stossriemen und ein neuer Hängeriemen.

– Ein Rasiermesser

Grundsätzliches zum Ledern:

– Das Rasiermesser liegt mit Rücken und Schneide auf,

– Das Messer wird nur mit dem Klingenrücken vorran geledert.

– Wir arbeiten auch beim Ledern, nur mit soviel Druck, dass das Messer nicht auf den Riemen kippelt.

– Hängeriemen werden ca. auf Hüfthöhe eingehakt und gut gespannt, es muss sich bequem anfühlen, wenn man mit geradem Rücken steht und den Riemen spannt. Ansonsten drohen Rückenschmerzen.

– Wenn ihr noch nie geledert habt, nehmt euch ein Taschenmesser oder Kückenmesser und übt das ganze erst auf einer gefalteten Zeitung.

– Wenn er zu sehr durchhängt wird auch bei leichtem Druck die Schneide ballig (rund).

– Wir benutzen nur die glatte Lederseite, nicht die Fleischseite! Damit macht ihr mehr kaputt, als heile.

– Lederriemen werden nicht gefettet, wir streichen einfach vor Gebrauch mehrmals mit der Hand über den Riemen. Um alte Riemen wieder geschmeidig zu machen, einfach WENIG Kamelienöl, von der Rückseite des Riemens, per Hand einarbeiten.

– Wenn wir Pasten nutzen, dann nur nach dem Schärfen auf Steinen, zu oft auf Pasten macht die Schneide ballig (rund). Deswegen werden Rasiermesser nur auf Steinen geschärft.

– Lieber langsamer dafür aber genau ledern.

– Sollten Schnitte im Leder sein, einfach mit feinen Schleifpapier rausschleifen, danach aber Riemen gründlich ausklopfen und absaugen.

Hier seht ihr wie das Rasiermesser über Kreuz geledert wird.

Hier seht ihr wie das Rasiermesser über Kreuz geledert wird.

Wie ihr hoffentlich auf dem Bild erkennen könnt, ziehen wir das Rasiermesser mit dem Klingenrücken vorran, diagonal über den Riemen ab.Wir greifen das Rasiermesser am Erl, mit Daumen und Zeigefinger.

Sind wir oben angekommen, wenden wir das Messer mit Daumen und Zeigefinger am Erl um 180°, wie immer über den Rücken, versetzen es etwas nach Links und ziehen es mit den Rücken vorran, wieder diagonal zurück zu uns.

Das ganze mach ich vor jeder Rasur ca. 12-15 mal pro Seite (hab aber auch einen XXL Riemen). Nach dem Schärfen auf Steinen machen wir das Ganze 100 mal, entweder direkt nach dem Naturstein-Finish oder nach den Pastenriemen.

Wie immer hoffe ich, euch hat die Anleitung geholfen. Solltet ihr noch Fragen haben, schreibt einfach einen Kommentar mit eurer Frage, ich helfe euch gerne weiter. Videos zu den Anleitungen werden demnächst noch folgen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Anleitung zum Ledern von Rasiermessern

  1. Ich finde die Anleitung ist dir gut gelungen, ich kann schon ledern, stimmt aber dass viel Falschinformationen im Net unterwegs ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s