Stilvoll rasieren, auch günstig möglich?

Heute wollte ich euch mal über ein sehr umstrittenes Thema berichten, ist es möglich sich günstig und dennoch stilvoll zu rasiern?

Meine Meinung dazu, ist ein ganz klares ja!

Was man alles für eine gepflegte Rasur braucht, hab ich euch ja in diesem Beitrag erzählt, wieviel man dafür jetzt investieren möchte, ist jedem selbst überlassen, dennoch sollte man bedenken, dass man bei vielen Sachen sparen kann, bei anderen Sachen sollte man aber auf keinen Fall sparen.

Hier sehr ihr Software und Hardware, es muss nicht immer teuer sein.

Hier sehr ihr Software und Hardware, es muss nicht immer teuer sein.

Ich fasse nochmal für Anfänger zusammen, was man zwingend für die Nassrasur braucht:

– Ein scharfes Werkzeug (Rasiermesser oder Rasierhobel, bzw Shavette)

– Einen Rasierpinsel, entweder Dachs, Sauborste, synthetische Borste oder Pferdehaar, welcher Pinsel zu euch passt müsst ihr selbst entscheiden, um euch bei der Wahl bisschen unter die Arme zu greifen, schreibe ich darüber einen Bericht in der nächsten Zeit, über die Eigenschaften der verschiedenen Rasierpinselarten.

– Eine Rasierseife bzw Rasiercreme

– Aftershave, bzw Aftershave Balm

Und das wars auch schon, natürlich braucht ihr um ein Rasiermesser scharf zu halten, einen Lederriemen, um einen Hobel nutzen zu können, braucht ihr Klingen, aber das steht ja alles schon detailierter in den Bericht „Was braucht man für die traditionelle Nassrasur“.

Heute wollte ich aber eben über den Kostenfaktor mit euch sprechen.

Der Hobel:

Der Hobel ist das Herzstück jeder Hobelrasur, hierbei kann man einiges sparen, man kann sich mit falschen Werkzeug, aber auch die Lust an der Rasur verderben. Bestes Beispiel sind die sehr günstigen Hobel aus China, es dauert bei diesen Hobeln nicht lange, bis die komplette Beschichtung abgeblättert ist, ausserdem sind diese oftmals sehr sehr ungründlich und fühlen sich in der Hand an wie Einwegrasierer aus Plastik, ganz zu scheigen von er bescheidenen Verarbeitung an sich. Also ich persönlich würde euch bei Hobeln wirklich entweder einen gebrauchten oder einen preislich mittelklassigen Hobel empfehlen. Wenn ihr einen guten gebrauchten Hobel sucht, könnt ihr das gerne mal in unserer Facebook Verkaufsgruppe inserieren:

Rasiermesser&Hobel Verkauf/Gesuch/Tausch

Wer beim Hobel spart, kauft meistens wirklich zweimal!

Das Rasiermesser:

Hier gilt es zu unterscheiden, will man alte/gebrauchte Messer selbst aufbereiten und schärfen, oder will man rasurfertige Rasiermesser erwerben. Wenn ihr ein neues rasurscharfes Rasiermesser erwerben wollt, solltet ihr euch davor über Shops erkundigen die wirklich rasurscharf ausliefern, denn auch hier gibt es leider schwarze Schafe.

Andernfalls wenn ihr ein stumpfes Messer geliefert bekommt, fallen für das Schärfen auch noch Kosten an, ihr solltet es auch nur von Jemanden schärfen lassen der Ahnung von Rasiermessern hat, denn Scheren- und Küchenmesserschärfer verhunzten Rasiermesser leider meistens.

Solltet ihr eure Rasiermesser selbst herrichten und schärfen wollen, stehen euch alle Türen offen, ihr könnt praktisch jedes gebrauchtes Messer von Flohmärkten oder aus Ebay kaufen, ich würde nur anfangs darauf achten, dass es keine zu starken Ausbrüche hat und der Klingenrücken nicht zu sehr runtergeschliffen ist, ansonsten kann euch die Lust schnell vergehen.

Wenn ihr dann ein bisschen routinierter seid beim Schärfen, könnt ihr euch auch das Rasiermesser Gold Dollar aus Ebay bestellen, die Gold Dollar sind aus wirklich guten, aber auch harten Stahl hergestellt, deswegen sind diese für Anfänger nicht immer geeignet.

Bei den Steinen solltet ihr aber auf keinen Fall, auf billige Angebote bei Ebay reinfallen, übers Schärfen und ein paar Steinarten könnt ihr in meiner Anleitung zum Schärfen lesen.

Der Lederriemen:

Für die Messerrasur braucht man ausserdem einen Lederriemen, hier sollte man auf keinen Fall sparen, denn gutes Juchten- oder Latigoleder schmiegt sich ganz anders an das Messer an, als billiges Leder aus China und somit erreicht man hiermit einfach viel bessere Ergebnisse.

Ein guter Riemen muss aber nicht zwingend teuer sein, wie man sich einen Latigoriemen selber bauen kann, werde ich euch demnächst in einer Anleitung zeigen.

Der Rasierpinsel:

Ich habe schon öfters gelesen und zu hören bekommen, dass manche Leute behaupten, ein Dachs-Silberspitz Rasierpinsel für mindestens 50€ sei zwingend erforderlich um guten Schaum zu erzeugen, angeblich bekommt man nur mit einen Silberspitz einen festen Schaum angerührt, billige Borsten und Dachspinsel seien völlig ungeeignet…

Da bin ich aber vollkommen anderer Meinung, ich bekomme mit jeden meiner Pinsel einen guten, festen und dichten Schaum angerührt. Es gibt natürlich verschiedene Geschmäcker, gerade bei der Auswahl des Rasierpinsels, nichts desto trotz, finde ich muss da einfach jeder für sich entscheiden, welchen Pinsel er nutzen möchte, aufschlagen klappt wirklich mit einer 2€ Borste genauso gut wie mit einen 150€ Silberspitz.

Um mit einer Borste, leicht einen guten Schaum zu erzeugen, solltet ihr die Borste während der Dusche oder der Gesichtswäsche, mindestens 5 Minuten in gut warmen Wasser aufweichen, somit ist er leichter zu handhaben, hat aber trotzdem noch eine angenehme Massagewirkung.

Hier bekommt ihr jetzt ein paar gute, aber trotzdem günstige Produkte aufgelistet, die ich selber sehr gerne benutze. Natürlich sind auch hier die Geschmäcker sehr unterschiedlich, bei dieser Preisklasse ist aber nicht viel verloren.
Noch ein kleiner Tipp am Rande von mir, wer gerne Preshave nutzt, kann auch Mandelöl aus der Apotheke oder natives Olivenöl als Preshave nutzen.

Die Rasierseife/Rasiercreme:

Arko Rasierseife Stick (gibt’s oft in türkischen Supermärkten).

Palmolive Rasierseife Stick und Rasiercreme (gibt’s in vielen Drogerien).

De vergulde Hand (Wahnsinns Seife aus Holland, mit 2€ sehr günstig).

Wilkinson Rasiercreme, bitte auf keinen Fall die Seife im Tiegel, die ist sehr schlecht!

Tabac Rasierseife

Speick Rasiercreme

Derby Rasiercreme (erhältlich in vielen türkischen Supermärkten).

Proraso Rasierseife und Rasiercreme, bei Proraso macht ihr wirklich nix falsch, hier bekommt ihr immer Spitzenprodukte, für wenig Geld.

Die Bulldog Rasiercreme (Vorsicht! Brushless Creme, also ohne Pinsel Gesicht eincremen damit).

Das Aftershave bzw Balm:

Pitralon Aftershave, wer die Möglichkeit hat, sollte unbedingt das Pitralon aus der Schweiz testen.

Proraso Aftershave, Balm ausserdem kann man das Preshave gut als Aftershave nutzen, wie gesagt Proraso ist wirklich eine tolle und nicht teure Marke.

Tabac Aftershave und Balm, der Balm wird von manchen Leuten nicht so gut vertragen.

Old Spice Aftershave und Lotion (Der Klassiker schlechthin).

Prince Aftershave und Balm von Aldi

Tobacco Aftershave von Müller Drogerie

Bulldog Aftershave Balm von Rewe.

Speick Aftershave und Balm (in vielen Drogerien)

Sebamed Aftershave Balm (erhältlich in vielen Drogerien).

Wie ihr hoffentlich sehen könnt, muss man nicht immer viel Geld ausgeben, um sich gepflegt und stilvoll zu rasieren.

Es kommt immer darauf an was man will und was man daraus macht.
Ich betone es wirklich nochmal, dass es wirklich egal ist, welchen Pinsel man nutzt, der eine mag eher Dachs, der andere Borste, auf die Schaumqualität hat das aber keinen Einfluss.

Um meine Behauptungen zu beweisen, werde ich euch noch Videobeweise hochladen.

Mich würden eure guten und günstigen Tipps interessieren, oder eure Erfahrung mit den von mir genannten Produkten. Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar.

Ich freu mich auf eure Kommentare und auf den nächsten Beitrag :).

In diesem Sinne, wünsche ich euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, vielleicht bekommt ihr ja noch einen Beitrag vorm Fest…

Advertisements

5 Kommentare zu “Stilvoll rasieren, auch günstig möglich?

  1. Hi finde deine Beiträge echt super weil meistens wird ja immer nur zu teuren Sachen geraten. Das machst du aber nicht finde ich echt gut.

  2. Mann du kniest dich aber richtig rein in den Blog.
    Sehr sehr gut!!!!
    habe noch nie nen Blog gelesen…geschweige den verfolgt. Aber bei deinem habe ich gerade meine e Mail Adresse angegeben. …Hoffe das funktioniert so…..

    klasse gemacht. Weiter so.

  3. Das mit dem Rasierpinsel kann ich nur bestätigen, mit meinem fast 10 Jahre altem Rasierpinsel aus günstigster Herkunft schlage ich aus der Palmolive Rasierseife (PLV hervorragend) einen super Schaum auf, in Verbindung mit der Chroma Diamant Rasierklinge welche ich in einem Rasierhobel (Spanisches Produkt) verwende erreiche ich ein hervorragendes Ergebniss. Gut Rasiert muss also wirklich nicht teuer sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s